Klimakrise
Cover_Planetary Emergency
Cover_Planetary Emergency

Report der Climate Governance Commission: “Governing our Planetary Emergency”

Dubai, 29.11.2023 – Ein Tag vor Beginn der Weltklimakonferenz (COP28) hat die Climate Governance Commission ihren Bericht unter dem Titel „Governing our Planetary Emergency“ veröffentlicht. Der Kommission gehören ehemalige Politiker*innen, Wissenschaftler*innen und Aktivist*innen aus aller Welt an, darunter Ellen Johnson Sirleaf, Friedensnobelpreisträgerin und ehemalige Präsidentin Liberias, Xiye Bastida, Klimaaktivistin von Fridays for Future New York City, und Sharan Burrow, ehemalige Generalsekretärin des Internationalen Gewerkschaftsbundes. Den Ko-Vorsitz der Kommission haben Mary Robinson, ehemalige Präsidentin von Irland, María Fernanda Espinosa, 73. Präsidentin [...]

Die hinreichende Mobilisierung von Klimafinanzierung bleibt eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Unter den Klimaabkommen der Vereinten Nationen haben reiche Länder sich verpflichtet, den globalen Süden durch Finanztransfers beim Kampf gegen den Klimawandel und die damit einhergehenden Menschenrechtsverletzungen zu unterstützen. Das wiederholte Verfehlen des entsprechenden Ziels, 100 Milliarden US-Dollar jährlich zur Verfügung zu stellen, hat diplomatische Spannungen hervorgerufen und gehört zu den zentralen Ursachen mangelnder Erfolge im Kampf gegen den internationalen Klimawandel.

Daher ist die Debatte in vollem Gange, wie [...]

Klimaschutz
UNEP Klimareport 3 Grad Celsius
UNEP Klimareport 3 Grad Celsius

Emissions Gap Report 2023 des Umweltprogramms der Vereinten Nationen veröffentlicht

Nairobi, 20.11.2023 – Die Welt steuert auf einen Temperaturanstieg zu, der weit über den Grenzen liegt, die das Pariser Klimaschutzabkommen definiert hat - es sei denn, die Länder reduzieren ihre Treibhausgase mehr, als sie es bisher versprochen haben. Das zeigt der 14. Emissions Gap Report, den führende Klimaforscher*innen im Auftrag von UNEP verfasst haben. In ihm werden aktuelle Trends bei der Emission von Treibhausgasen untersucht und potenzielle Lösungen für die Begrenzung der globalen Erderwärmung erforscht.

Dem Bericht zufolge ist die [...]

Klimafinanzierung
Cover UNEP_Klima
Cover UNEP_Klima

UNEPs Adaptation Gap Report 2023

Nairobi, 02.11.2023 - Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) warnt in einem neuen Bericht vor einer massiven Finanzierungslücke bei Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel. Der Bericht, der die Fortschritte bei der Planung, Finanzierung und Umsetzung von Anpassungsmaßnahmen untersucht, zeigt auf, dass der Finanzbedarf für Klimaschutzmaßnahmen in Ländern des Globalen Südens 10-18-mal so hoch ist wie die internationalen öffentlichen Finanzmittel für diesen Bereich.

Die Kosten für Anpassungsmaßnahmen im Globalen Süden werden in diesem Jahrzehnt auf 215 Milliarden US-Dollar pro Jahr [...]

Erderwärmung
Cover_Production Gap report
Cover_Production Gap report

Production Gap Report 2023 zur COP28

Stockholm, 8.11.2023 – Insgesamt planen die Regierungen weltweit, bis 2030 mehr als doppelt so viele fossile Brennstoffe zu produzieren, wie es mit einer Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5°C kompatibel wäre. Das Fortbestehen dieser globalen Überproduktion gefährdet eine gerechte Energiewende. Dies ist die Kernbotschaft des Production Gap Report 2023, den führende Umweltinstitute in Zusammenarbeit mit dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) veröffentlichten.

UN-Generalsekretär António Guterres nennt den Report „eine erschreckende Anklage gegen den unkontrollierten Klimaleichtsinn. Die Regierungen setzen buchstäblich auf die [...]

Agenda 2030
Rundbrief FUE
Rundbrief FUE

Berlin, 9.11.2023 - Das Forum Umwelt und Entwicklung widmet sich  in einer Sonderausgabe seines Rundbriefs der Halbzeit der Agenda 2030 und seiner 17 Ziele. in der Kürze des Rundbriefs kann der Umsetzungsstand eines jeden SDGs nicht ausführlich analysiert werden. Stattdessen werfen die Autor*innen einen Blick auf die drängendsten Probleme im jeweiligen Zielbereich, schlagen mögliche Lösungswege vor, analysieren die Umsetzung auf lokaler, nationaler oder internationaler Ebene oder nehmen die Rolle Deutschlands bei der Umsetzung des jeweiligen Ziels in den Blick.

Zum [...]

Agenda 2030
SDG Wheel
SDG Wheel

Vorschau auf das HLPF 2024

Das nächste Hochrangige Politische Forum für nachhaltige Entwicklung (HLPF) wird vom 8. bis 17. Juli 2024 unter der Schirmherrschaft des UN-Wirtschafts- und Sozialrats (ECOSOC) in New York stattfinden.

Das wie immer sehr allgemein gehaltene Thema des HLPF 2024 lautet: „Stärkung der Agenda 2030 und Beseitigung der Armut in Zeiten multipler Krisen: die wirksame Umsetzung nachhaltiger, widerstandsfähiger und innovativer Lösungen."

Auf der Tagesordnung des Forums werden vor allem folgende fünf Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) stehen:

Ziel 1. Armut in [...]

Klimarahmenkonvention
Emissionen
Emissionen

Assuan, 21. Oktober 2023 - Die Einrichtung eines neuen Fonds zur Bewältigung klimabedingter Verluste und Schäden (Loss and Damage Fund, LDF) ist ins Stocken geraten. Die Vertragsstaaten der Klimarahmenkonvention hatten 2022 beschlossen, einen solchen Fonds zu schaffen. Dies wurde damals als historische Entscheidung gewertet. Sie setzten einen Übergangsausschuss (Transitional Committee) ein, der Empfehlungen für die Einrichtung des Fonds und seine Finanzierung erarbeiten sollte. Diese sollten bei der nächsten Klimakonferenz (COP28) vom 30. November bis 12. Dezember in [...]

Themen – Konflikte – Erwartungen

Im September 2024 findet bei den Vereinten Nationen in New York ein Gipfeltreffen statt, das sich mit einigen wesentlichen Zukunftsfragen der Menschheit befassen soll. Dieses als Zukunftsgipfel (Summit of the Future) apostrophierte Treffen soll der Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung zusätzlichen Schwung verleihen, aber über das Spektrum ihrer Ziele, der SDGs, weit hinausreichen. Die vorgesehene Themenpalette des Gipfels reicht von der Reform der globalen Finanzarchitektur über eine neue Agenda für Frieden und internationale Sicherheit, die digitale [...]

Gesundheitsversorgung
VENRO Gesundheit 2023
VENRO Gesundheit 2023

Standpunktpapier von VENRO

Bonn, 16. Oktober 2023 – Zur Halbzeit der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung sind die Länder nur bei höchstens 15 Prozent der Zielvorgaben im Plan. Auch viele der gesundheitsbezogenen Ziele werden mit der bisherigen Politik nicht erreicht. Es fehlt vor allem an Finanzmitteln, um eine ausreichende Gesundheitsversorgung der Menschen zu gewährleisten.

Vor diesem Hintergrund veröffentlichte der Verband Entwicklungspolitik und humanitäre Hilfe (VENRO) ein Standpunktepapier unter dem programmatischen Titel „Internationale Gesundheitsfinanzierung muss solidarisch sein“. VENRO nennt in seinem Papier drei [...]

Nachhaltigkeitsziele
SDG Wheel
SDG Wheel

New York, 29. September 2023 – Der SDG-Gipfel der Vereinten Nationen, der am 18. und 19. September 2023 in New York stattgefunden hat, wäre fast an der Kontroverse über seine Abschlusserklärung gescheitert. Eine Gruppe von elf Staaten, darunter Venezuela, Russland, der Iran und Nordkorea hatte in einem Brief an den Präsidenten der UN-Generalversammlung vom 17. September 2023 die aus ihrer Sicht unausgewogene und intransparente Verhandlungsführung bei der Aushandlung der Politischen Erklärung kritisiert. Konkret bemängelten sie, dass ihre Forderung einer Verurteilung [...]

Transformative Politikgestaltung
NRW Nachhaltigkeitsstrategie 2023
NRW Nachhaltigkeitsstrategie 2023

Impulspapier des Eine Welt Netz NRW

Das Eine Welt Netz NRW hat im Herbst 2023 eine Reihe von Impulsen für eine transformative Politikgestaltung in NRW zusammengetragen. Dies geschah immer unter dem Blickwinkel der Förderung global nachhaltiger Entwicklung und globaler Gerechtigkeit.

Nach den Worten des Eine Welt Netz spiegeln die Impulse die unterschiedlichen Arbeitsfelder und die große Vielfalt des Eine Welt-Engagements in Nordrhein-Westfalen wider, wenn auch ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

In dem Impulspapier werden folgende sechs Themenbereiche angesprochen:

  • Globale Verantwortung in der NRW-Agrarpolitik
  • Klimagerechtigkeit
  • Faires Wirtschaften
  • Förderung [...]

Die globale Corona-Pandemie hat nicht nur gravierende Auswirkungen für die Gesundheitssituation in vielen Ländern der Welt. Sie wird auch den Welthandel, die Finanzmärkte und die Verwirklichung der international vereinbarten Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) massiv beeinflussen. Das ganze Ausmaß der Krise und ihrer Folgen lässt sich derzeit noch nicht abschätzen. Fest steht aber schon jetzt, dass das Coronavirus die Weltwirtschaft in einer kritischen Phase getroffen hat.

Pressemitteilung vom 12.02.2020 | Ein Lieferkettengesetz in Deutschland ist machbar – für Unternehmen genauso wie für den Gesetzgeber. Das zeigt ein Rechtsgutachten der Initiative Lieferkettengesetz, erstellt von Rechtsexpert*innen des Bündnisses mit Unterstützung durch Rechtsanwalt Robert Grabosch. Unternehmen in Deutschland sollen mit einem solchen Gesetz dazu verpflichtet werden, Mensch und Umwelt bei ihren globalen Geschäften besser zu schützen.