„Lokale Partner für Globales Handeln“

14. Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik
Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global und Hansestadt Lübeck
Logo
Logo
Konferenz
Hansestadt Lübeck, Musik und Kongresshalle (MuK)

Sehr geehrte Damen und Herren,

„Lokale Partner für Globales Handeln“

unter diesem Leitspruch lädt Sie die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global in enger Zusammenarbeit mit der Hansestadt Lübeck zur 14. Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik nach Lübeck ein. Seit 30 Jahren bietet dieses Veranstaltungsformat Entscheidungsträgerinnen und -trägern sowie Interessierten aus Bund, Ländern, Kommunen und der Zivilgesellschaft ein Forum für den Austausch zu spannenden Zukunftsthemen der kommunalen Entwicklungspolitik.

Zum Auftakt der Bundeskonferenz besteht bereits am Vortag der offiziellen Eröffnung, Mittwoch dem 6. Juni 2018, die Möglichkeit zur Anreise. Ab 16:30 Uhr haben Sie die Gelegenheit an einem der thematischen Stadtspaziergänge durch Lübeck teilzunehmen und sich in entspannter Atmosphäre mit anderen Teilnehmenden auszutauschen. Zwischen 18:30 Uhr und 19:30 Uhr lädt die Lübecker Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer zudem zu einem Abendempfang in den Audienzsaal des Lübecker Rathauses ein.

Die offizielle Eröffnung der 14. Bundeskonferenz durch den Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, Jan Lindenau, und den Geschäftsführer der Engagement Global, Dr. Jens Kreuter, findet am 7. Juni um 10:00 Uhr statt. Die Veranstalter freuen sich besonders, dass Bundesminister Dr. Gerd Müller und der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein, Daniel Günther ihr Kommen zugesagt haben und gleich zu Beginn der Konferenz einen ersten inhaltlichen Höhepunkt bieten werden. Im Anschluss haben Sie Gelegenheit, auf einer Fachausstellung mit verschiedenen Akteuren ins Gespräch zu kommen.

Am Nachmittag können Sie sich in Workshops, die die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt gemeinsam mit kommunalen Praktikern und Akteuren der Hansestadt Lübeck gestaltet, über die zahlreichen Facetten kommunalem entwicklungspolitischen Engagements informieren und sich austauschen. Bei rund einem Dutzend Workshops wird ein breites Spektrum aktueller Themen der kommunalen Entwicklungspolitik behandelt.

Daher werden u.a. Themen wie die sozialverantwortliche Beschaffung von Berufsbekleidung, Formen der Bürgerbeteiligung im Rahmen kommunaler Projektpartnerschaften, 17 Ziele für die Kommune von morgen und Unterstützungsangebote kommunalen Engagements im Vordergrund stehen.

Die Veranstalter freuen sich, gemeinsam mit Ihnen zu Themen wie die Agenda 2030, Kommunale Partnerschaftsarbeit, Fairer Handel und Migration und Unterstützungsangebote kommunalen Engagements zu diskutieren.

Abgerundet wird der erste Veranstaltungstag mit einem Abendempfang, bei dem Sie der Leiter der Servicestelle, Dr. Stefan Wilhelmy, zum 30-jährigen Jubiläum der Bundeskonferenz Kommunale Entwicklungspolitik mit einem kurzen Rückblick auf die Ergebnisse der bisherigen Konferenzen begrüßen wird.

Am zweiten Veranstaltungstag, dem 8. Juni 2018, blicken die Veranstalter mit Ihnen in die Zukunft. Angeregt von einem hochrangigen Eröffnungsvortrag können Sie in Zukunftsforen Ihre Impulse und Ideen zur Weiterentwicklung der Kommunalen Entwicklungspolitik in den nächsten Jahren einbringen In diesem Zusammenhang möchten die Veranstalter sich beispielsweise mit Themen wie dem Marshallplan mit Afrika, Beschäftigungsförderung, Fairer Beschaffung als Mainstream, sowie SDGS und Indikatorenmessung befassen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen am frühen Nachmittag endet die 14. Bundeskonferenz am 8. Juni um 15:30 Uhr.

Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt online über die Homepage der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, hier werden Sie zum Anmeldetool der Punktgenau GmbH weitergeleitet, die das Teilnehmermanagement für die 14. Bundeskonferenz Kommunale Entwicklungspolitik in dem Auftrag der Veranstalter übernimmt. Dort finden Sie auch weitere Informationen zum Programm der Konferenz. Die Veranstalter bitten Sie herzlich, sich bis zum 30. April 2018 anzumelden.

Engagement Global kann die Kosten für Übernachtungen (6. bis 8. Juni 2018) in Lübeck und Ihre Reise übernehmen. Entsprechende Hotelzimmer sind bereits reserviert. Die Reisekosten können Ihnen nach der Veranstaltung gemäß Bundesreisekostengesetz erstattet werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Für Anregungen und Rückfragen steht Ihnen Frau Meike Pfeil von der Servicestelle, unter buko@engagement-global.de, 0228-20717-619 sehr gerne zur Verfügung.

Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global und die Hansestadt Lübeck freuen sich auf Ihr Kommen und den Austausch mit Ihnen!