06.06.2017 | VENRO

Positionspapier aus der deutschen Zivilgesellschaft zum Global Forum on Migration and Development

"Migration rechtebasiert & entwicklungsorientiert gestalten"
Logo
Logo

Am 1. Januar 2017 hat Deutschland gemeinsam mit Marokko den Vorsitz des „Global Forum on Migration and Development (GFMD)“ für zwei Jahre übernommen. Das GFMD ist neben dem unregelmäßig tagenden UN High Level Dialogue on Migration das einzige Forum, bei dem nahezu die gesamte Staatengemeinschaft und andere migrationspolitisch relevante Akteure zusammenkommen, um über Migration und Entwicklung zu diskutieren. Im Rahmen eines gemeinsamen Positionspapier formulieren zivilgesellschaftliche Organisationen aus Deutschland nun ihre Erwartungen und Forderungen an die Bundesregierung. Das Papier ist das Ergebnis eines breiten Konsultationsprozesses. Herausgeber ist VENRO. Der Dachverband der entwicklungspolitischen und humanitären Nichtregierungsorganisationen in Deutschland vertritt aktuell rund 130 Organisationen. Zusätzlich wird das Papier von mehr als 20 weiteren Organisationen, die im Bereich Migration und Entwicklung aktiv sind, mitgetragen.