Social Watch Deutschland Report 2007

Cover
Cover
Würde und Menschenrechte wahren. Das Recht auf soziale Sicherheit für alle verwirklichen

Seit 2001 legt Social Watch Deutschland/Forum Weltsozialgipfel – ein loser Zusammenschluss von 29 sozial- und entwicklungspolitischen Organisationen und Institutionen– einen Bericht zur sozialen und wirtschaftlichen Lage in der Welt vor. Dieser Bericht beruht teilweise auf der internationalen Ausgabe des Social Watch Report, zumTeil versammelt er Aufsätze deutscher Autorinnen und Autoren aus der entwicklungs- und sozialpolitischen Praxis. Mit dieser Berichterstattung will Social Watch Deutschland/ Forum Weltsozialgipfel beitragen zur Überprüfung der Umsetzung von Beschlüssen wichtiger Weltkonferenzen, indem jeweils besondere Aspekte derselben beleuchtet werden.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Social Watch Deutschland Reports steht das Recht auf soziale Sicherheit: Gerade angesichts verbreiteter Versuche, dieses Recht ökonomischen Sachzwängen unterzuordnen, muss mit Nachdruck daran erinnert werden, dass das Recht auf soziale Sicherheit seit der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Jahre 1948 zum festen Menschenrechtskanon gehört. Dies am Vorabend des 60.Jahrestages der Verabschiedung der Menschenrechtserklärung ins öffentliche Gedächtnis zu rufen, ist wichtiger denn je.

Social Watch Deutschland Report 2007

Würde und Menschenrechte wahren. Das Recht auf soziale Sicherheit für alle verwirklichen

Herausgegeben von Social Watch Deutschland (Asienhaus Essen, Brot für die Welt, Deutscher Caritasverband, DGB-Bildungswerk e.V., Diakonisches Werk der EKD, Evangelischer Entwicklungsdienst e.V. (EED), Friedrich-Ebert-Stiftung, Global Policy Forum Europe (GFP), IG-Metall, Pax Christi, terre des hommes Deutschland e.V., WEED, Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung e.V., Werkstatt Ökonomie e.V., WOMNET)
Bonn, 2007
ISBN: 3-924493-80-4