Der Bericht des UN Millenniumprojekts „Investing in Development”

Cover
Cover

Das Millenniumprojekt der Vereinten Nationen hat am 17. Januar 2005 nach  mehr als zweijähriger Arbeit seinen Abschlussbericht „Investing in Development“ veröffentlicht. Der Bericht formuliert – so sein programmatischer Untertitel – „einen praktischen Plan, um die Millenniumsentwicklungsziele zu erreichen“. Die Federführung für das Projekt hatte Professor Jeffrey Sachs, Sonderberater des UN-Generalsekretärs und Leiter des Earth Institute an der New Yorker Columbia University. Der Bericht ist für die Vorbereitungen auf den Millennium+5 Gipfel der Vereinten Nationen (14.–16. September 2005) von zentraler  Bedeutung. Er bildet neben dem Bericht des High-level Panels on Threats, Challenges and Change die wichtigste inhaltliche Grundlage des Vorbereitungsprozesses. Von Seiten der UN wurde der Bericht positiv aufgenommen. Mark Malloch Brown, der neue Kabinettschef von Kofi Annan und bisherige Leiter des UN-Entwicklungsprogramms (UNDP), stellte bei der Veröffentlichung des Reports in New York überschwänglich fest: „Das Millenniumprojektteam hat UNO-intern den größten intellektuellen Beitrag zur Entwicklungsdebatte in den letzten 20 Jahren geliefert.“   

Der Bericht des UN Millenniumprojekts „Investing in Development”

Autor: Jens Martens

Herausgegeben von Friedrich-Ebert-Stiftung und Global Policy Forum Europe

Briefing Paper Dialogue on Globalization

Berlin/ Bonn, Februar 2005