Neue Regierung – alte Politik

Wann kommt Bewegung in die Umsetzung der Agenda 2030 in Deutschland?
Forum Umwelt und Entwicklung und VENRO
Zivilgesellschaftlicher Austausch
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (Jägerstraße 22/23; 10117 Berlin)

„Die Umsetzung der Agenda 2030 und die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung sind Maßstab des Regierungshandelns. Die deutsche Nachhaltigkeitsstrategie wollen das Forum Umwelt und Entwicklung und VENRO kontinuierlich und ambitioniert weiterentwickeln.“

Gleich zweimal findet sich dieses Bekenntnis im neuen Koalitionsvertrag. Nach monatelangem Stillstand steht die neue Bundesregierung und ist mit einem enormen Handlungsbedarf zur Umsetzung der 2030-Ziele konfrontiert. Das Gefühl einer (politischen) Aufbruchsstimmung bleibt bisher aus, für die nächsten Monate stehen zunächst weitere formelle Schritte auf der Agenda: Bei der Weiterentwicklung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie sind für 2018 Entscheidungen über neue Indikatoren, Änderung von Zielen und eine Überarbeitung der Managementregeln angesetzt. Das High Level Political Forum von 9. bis 18. Juli ist in diesem Jahr auf die Berichterstattung zu vielen umweltpolitischen Zielvorgaben fokussiert. Anlässlich der 18. Jahreskonferenz des Rats für Nachhaltige Entwicklung am 4. Juni wird Bundeskanzlerin Angela Merkel zum dritten Mal ein internationales Expertengutachten zur deutschen Nachhaltigkeitspolitik übergeben. Welche Herausforderungen stellen diese Fixpunkte an zivilgesellschaftliche Akteure? Wie lässt sich unsere Zusammenarbeit auch mit externen Akteuren verbessern, um mehr Bewegung in die nationale und internationale Umsetzung der Agenda 2030 zu bringen?

Im Rahmen der Veranstaltung wollen das Forum Umwelt und Entwicklung und VENRO der Vielzahl der Akteure, die die Umsetzung der Agenda 2030 in und durch Deutschland begleiten, einen Informationsaustausch zu den aktuellen Entwicklungen ermöglichen. Themen sollen dabei neben den genannten politischen Schwerpunkten auch Möglichkeiten der gemeinsame Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit sein.

 

Programm

10:30

Begrüßung

Jürgen Maier (Forum Umwelt & Entwicklung) & Claus Körting (VENRO)

 

10:45-11:45

Update und Austausch

  • Was sind die Pläne der Bundesregierung?
  •  

Stephan Contius, Beauftragter für die 2030-Agenda für Nachhaltige Entwicklung, BMU

Dr. Ingolf Dietrich, Beauftragter Nachhaltige Entwicklungsziele, BMZ

 

  • Beitrag der Wissenschaft – Die Wissenschaftsplattform 2030

 

Dr. Falk Schmidt, Leiter Geschäftsstelle Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030, IASS

 

11:45-13:00

Podium

„Was muss in dieser Legislaturperiode getan werden, um die Umsetzung der Agenda 2030 voranzubringen?“

 

Es diskutieren:

  • Dr. Verónica Tomei, Rat für nachhaltige Entwicklung
  • Josef Ahlke, Geschäftsstelle RENN Mitte
  • Dr. Luise Steinwachs, Vorstandsmitglied VENRO
  • N.N., Parlamentarischer Beirat für nachhaltige Entwicklung

 

13:00-14:00

Mittagsessen und Ausklang

 

Das Forum Umwelt und Entwicklung und VENRO bitten um Anmeldung bis 21. Mai unter staudt@forumue.de.